Deutschland:
Deutschland:
Deutschland Gebührenfrei:
Contactez nous
Sonderangebot - Produkte Bestpreis
Sonderangebot - Produkte
Bestpreis

Besondere Cialis Original
Jetzt Kaufen
Gesamtmenge € 0.00
Deine Bestellung 0 items
Gesamtmenge
€ 0.00
Deine Bestellung
0 items

Zur Kasse

Aphrodisiakum für Männer

Die Bezeichnung Aphrodisiakum stammt aus dem griechischen und wird der Göttin Aphrodite zugeschrieben, sie ist die Göttin der Schönheit und Liebe. Aphrodisiaka sind Nahrungsmittel oder synthetische Stoffe denen eine luststeigernde Wirkung nachgesagt wird.

Aphrodisiakum

Die Geschichte beginnt zwar in der griechischen Mythologie, aber zieht sich über die Jahrhunderte hinweg bis in die Neuzeit. Bei den Römern war es zum Beispiel normal, dass sie ihren Wein mit Rauschmitteln versetzten, um ihre sexuelle Lust anzuregen. Auch Räucherstäbchen und besondere Blüten wurden zur Luststeigerung eingesetzt.

In den Zeiten der Pharaonen wurden ausgedehnte Bäder in ätherischen Ölen dazu eingesetzt die Lust zu steigern. Auch Massagen mit diesen Ölen gehörten dazu, wobei dies heute noch vielerorts praktiziert wird. Im Mittelalter wurde das ganze etwas spezieller, dort glaubte man sogar, das Grünkohl eine Wirkung hat. Auf dem amerikanischen Kontinent, wurde der Kakaobohne nachgesagt, dass sie stimulierende Wirkung hat.

Verwandter Artikel: Levitra Original online – das qualitativ hochwertige Arzneimittel von Bayer

Mittlerweile wurden bei vielen dieser Mittel nachgewiesen, dass sie keinerlei Wirkung innehaben. Trotzdem wird in vielen Kulturen noch an die verrücktesten Dinge geglaubt. Kein normal denkender Mitteleuropäer würde zum Beispiel auf die Idee kommen einem Nashorn, das Horn zu klauen und zu Pulver zu verarbeiten. Dieser Markt und der Aberglaube daran ist leider Millionen schwer.

Natürliches Aphrodisiakum

Ein natürliches Aphrodisiakum für Männer ist nicht nur dazu da einen schlaffen Penis wieder zum Stehen zu bringen, sondern es ist vielmehr dafür vorgesehen die Lust am Liebesgenuss zu verlängern oder zu steigern. In fast allen Kulturen auf der Welt gibt es Pflanzen, denen solche Wirkungen nachgesagt werden. Manche Forscher gehen davon aus, dass weltweit mehrere 100 Pflanzen diese Kraft besitzen.

Bereits in der Antike wurden die männlichen Genitalien mit Brennnesselpeitschen bearbeitet. Der Hintergrund dafür war oder ist, dass das Gift aus den Brennnesselpflanzen die Durchblutung stark anregt. Eine Durchblutung mag zwar sehr sinnvoll sein, es darf aber bezweifelt werden, dass dadurch die Lust am Sex größer wird. 

Allerdings entdeckten Medizinhistoriker auch mehrere Jahrhunderte alte Schriften, in denen die Samen der Brennnessel innerlich angewandt werden. Aber auch diese Variante der Einnahme lässt sich nicht wissenschaftlich belegen. Also wer mutig genug ist, darf dies gerne ausprobieren und über seine Erfahrungen berichten.

Eine Pflanze, die schon unsere Großmütter als Aphrodisiakum für Männer entdeckt haben ist der Sellerie und sein Bruder der Fenchel. Diese miteinander verwandten Gemüsesorten enthalten Stoffe, die durchblutungsfördernd sind und vor allem im Bereich des Beckens die Durchblutung erhöhen. Durch die von Wissenschaftlern nachgewiesenen Inhaltsstoffe ist es durchaus möglich, dass es funktioniert.

Ebenfalls einen Nachweis haben die Wissenschaftler bei der Petersilie erbracht. Darin enthalten ist der Wirkstoff Apiol. Der Wirkstoff erhöht die Muskeltätigkeit vor allem bei Darm und Blase und ist in den Früchten in einer deutlich höheren Konzentration als in den Blättern.

Aphrodisiakum Mann

Viele Pflanzen aus der Pflanzengruppe der Nachtschattengewächse werden auch Liebeslust steigernde Wirkungen nachgesagt. Allerdings ist so etwas fast komplett auszuschließen und dies hat einen einfachen Grund. Vertreter der Nachtschattengewächse sind zum Beispiel Stechapfel und Tollkirsche. Beide Pflanzen haben einen hohen Alkaloideanteil und sind damit giftig.

Es kann durchaus möglich sein das man durch die Einnahme von Nachtschattengewächsen eine stimulierende Wirkung erzielt. Diese wird jedoch eher von einer Bewusstseinsveränderung ausgelöst, wofür die Alkaloide auch bekannt sind. Wir können jedem nur abraten selbst solche Versuche zu starten, denn Alkaloide haben eine ungeheure Menge an Nebenwirkungen und in der falschen Dosis sind sie absolut tödlich.

Wir können nur empfehlen, sich an solche Mittel zu halten die auch nach wissenschaftlichen Studien noch eine Anerkennung haben und dabei ihre Wirksamkeit erwiesen haben. Denn oftmals haben die viel angepriesenen Lustmacher nur einen Placeboeffekt. Dies ist eigentlich nicht schlimm, wenn das Ergebnis dadurch erreicht wurde.

Aber keiner möchte sein Geld zum Fenster hinauswerfen, für etwas das nicht den gewünschten Effekt hat. Eines der Gewächse, dass bei solchen Untersuchungen gut abgeschlossen hat, ist der asiatische Ginseng. Seine Wirksamkeit wurde bei Mäusen und auch bei Menschen nachgewiesen, ebenso wie beim Safran. Bei einer Studie genügten zehn Tage dauerhafte Einnahme von Safran, um die Potenz deutlich zu verbessern.

Verwandter Artikel: Viagra Generika kaufen – das innovative Medikament um Erektionsprobleme zu lösen

Eine Substanz den Deutschlands gänzlich verboten ist und das aus gutem Grund ist das Bufotenin. Dieser Stoff findet sich in Fliegenpilzen und soll die Erektionsfähigkeit erhöhen, die Nebenwirkungen sind jedoch heftig. Neben Schwindel und Brechreiz, kann es zu heftigen Halluzinationen kommen, die bis zur Bewusstlosigkeit führen.

Ein Mittel dessen Ursprung bis in die antike zurückreicht, ist die Spanische Fliege. Diese Substanz wird aus einem Käfer gewonnen und ist ein Nervengift. Es wird getrunken und durch die Ausscheidung im Unterleib aktiviert. Dabei wird die Durchblutung massiv angeregt und somit kann eine verstärkte Erektion erfolgen. Dieses Nervengift ist in höheren Dosen absolut tödlich.

Aphrodisiakum für Männer online bestellen

Wir können nur davor warnen bei unbekannten Anbietern, irgendwelche Potenzmittel denen Wunderdinge nachgesagt werden zu kaufen. Viele der als natürlich angebotenen Mittel enthalten synthetische PDE-5-Hemmer wie sie von der Pharmaindustrie als Potenzmittel verkauft werden. Diese sind in Deutschland rezeptpflichtig und deswegen als illegal anzusehen.

Gegen die Einnahme eines PDE-5-Hemmers ist prinzipiell nichts einzuwenden, jedoch möchte man beim Kauf eines natürlichen Potenzmittels keine Chemie kaufen. Zum zweiten weiß man nicht was man sich damit antut, denn auch PDE-5-Hemmer haben Nebenwirkungen und oftmals wird die Maximaldosis bei den Wundermitteln aus dem Internet deutlich überschritten.